Moments of a „New York minute“

„Everything can happen in a New York minute“ Ein typisches New York Sprichwort. Und genau dieses Motto habe ich mir bei meinem bereits zweiten Besuch im Big Apple vor genau einem Jahr zu Herzen genommen. Denn selbst, wenn man nicht viel Zeit hat, kann man doch so Einiges erleben. Hier gibt es nun ein Flashback…

Jamaika- jah, mon!

Die Jamaikaner sind einfach gut drauf- „we don’t enjoy, we fulljoy!“. Ob das am hohen Marihuanakonsum oder am Leben im Paradies liegt, ist die Frage. Man wird auf jeden Fall sehr herzlich auf der kleinen Insel in der Karibik willkommen geheißen- ganz klassisch mit Faustschlag und der Begrüßung „jaaah, mooon“, die beliebig oft in einen…

Oh wie schön ist Panama

Bereits Janoschs kleiner Bär und der kleine Tiger wussten Bescheid, also wird es höchste Zeit, einmal selbst herauszufinden, wie es in dem Land, das von oben bis unten nach Bananen riechen soll, so ist. Panama trennt den Pazifik vom Atlantik und besitzt den wohl bekanntesten Kanal der Welt. Was es noch alles zu sehen gibt,…

‚Keep Austin weird‘

… so der Slogan der Stadt. Und dem kann ich nach meinem verlängerten Wochenende in der studentisch geprägten Hauptstadt von Texas nur zustimmen: überall künstlerische Graffiti, Menschen, die mitten auf der Straße einen Handstand machen, leckere Foodtrucks, Cowboystiefel und -hüte, und gefühlte tausend bunte Pubs- alles ein bisschen verrückt eben! Vom Silicon Valley rauf auf…

Silvester in Stockholm

Dem günstigen Rückflug in die Wahlheimat Kalifornien sei Dank hat es uns über den Jahreswechsel ein paar Tage nach Stockholm verschlagen. Leider gab es kein weißes Winter Wonderland, aber so waren die schönen kräftigen Farben, die ich noch von meinem letzten Besuch in der schwedischen Hauptstadt im Kopf hatte, wenigstens nicht von Schnee bedeckt. Where…

Baja California Sur, Mexiko

Mexiko an Thanksgiving- das könnte sich als Tradition etablieren! Dieses Mal ging es aber nicht in das meilenweit entfernte Cancun, sondern einfach ein Stück die Küste runter: an die Baja California Sur, genauer gesagt an deren Ende, nach Cabo San Lucas und Todos Santos. Man fliegt von San Francisco knapp drei Stunden südlich, passiert Trumps…

Grand Canyon & Las Vegas

Unser Roadtrip endet mit einem Klassiker und dem wohl bekanntesten Canyon, dem Grand Canyon. Vom vorherigen Stopp in Page zum South Rim des Grand Canyon sind es 137 Meilen und man benötigt ungefähr drei Stunden dafür. Um von dort aus wieder nach Las Vegas zu kommen, von wo aus wir abgeflogen sind, muss man sich…

Glen Canyon & Lake Powell

Der vierte Stopp auf der Reise durch die Canyons ist der Glen Canyon. Dieser liegt direkt neben dem Antelope Canyon, was sehr angenehm ist, da man zur Abwechslung mal keine lange Autofahrt vor sich hat, sondern mehr als eine Nacht am gleichen Ort schlafen und zwei schöne Nationalparks besuchen kann. Map (Quelle: http://www.nps.gov) Facts Der…

Antelope Canyon

Der dritte Teil des Roadtrips führt uns zum Antelope Canyon. Dieser ist eine ungefähr dreistündige Autofahrt vom Bryce Canyon entfernt und liefert einen ganz besonderen Einblick in einen Canyon. Map Sowohl der Upper (B), als auch der Lower Antelope Canyon (C) befinden sich ungefähr 10 Minuten in östlicher Richtung von Page (A) entfernt. Warum heißen…

Bryce Canyon

Der zweite Stopp der Tour nach dem Zion Nationalpark ist der Bryce Canyon. Die beiden Punkte liegen 156 Meilen bzw. 2:45 Stunden voneinander entfernt. Man kann sich also den Tag über noch am ersten Stopp aufhalten und dann gegen Abend zum nächsten Punkt der Reise aufbrechen, sich dort im Hotel erholen und am nächsten Tag…